Karl 23. Juli 2015

Das erste Seminar in unserer Firma habe ich bewusst versäumt in dem ich die Anmeldung aufgeschoben habe bis es nicht mehr möglich war und ich habe mich noch dabei gefreut darüber, dass ich das Seminar nicht machen konnte. Genau das darauffolgende Jahr hatte ich gesundheitlich etwas Probleme und es ging mir echt nicht gut. Ich hatte immer im Hintergedanken doch das Rauchen aufzuhören und habe sehnsüchtig auf dieses Seminar gewartet. Es war als ob mir einer gesagt hätte, jetzt must du dich anmelden sonst ist es zu spät und du schaffst es nie wieder. Plötzlich flattert in der Firma eine Seminarausschreibung ins Haus und ich wusste, dass ist meine Chance. Anfangs habe ich noch immer nicht viel davon gehalten aber um so näher der Zeitpunkt des Seminars kam um so größer wurde die Angst aber auch das Ziel es zu schaffen. Am 13. Dezember 2011 war dieses Seminar und ich bin seit diesem ein Nichtraucher. Ich bin aber auch so ein Nichtraucher der andere Raucher akzeptiert, ich genieße auch den Rauch wenn es nicht zu viel ist ohne eine Zigarette, das heißt es stört mich nicht wenn jemand neben mir raucht. Ich glaube wenn man das geschafft hat, hat man auch den inneren Schweinehund überwunden.
Schritt 2 war es meine Frau davon zu überzeugen, das Rauchen aufzuhören und es ist mir gelungen, sie ist seit Februar 2012 Rauchfrei. Ich wünsche jedem der es schafft alles gute, denn es ist ein wunderbares Gefühl loszulassen von dieser Qual!
Danke noch einmal Allen Carr für die Hilfe und für dieses wunderbare Geschenk.

Bei den meisten Menschen ist es nicht der Wille sondern das Geld was sie davon abhält, aber es Lohnt sich dieses Seminar den mit diesem Geld habe ich mir das neue Auto finanziert und weiter meine Gesundheit erhalten was am wichtigsten ist!